+49 (0)30 / 700 94 10-0
Mo-Fr 09:00 - 23:00 Uhr
Sa 10:00 - 23:00 Uhr
So 11:00 - 23:00 Uhr
Mail stern@sailtrek.de

Jugendreisen im Sommer und Winter mit Betreuung

Das Reisen und der damit verbundene Urlaub, gelten für viele Personen als zwei der schönsten Erlebnisse überhaupt. Egal ob die entfernten ägyptischen Pyramiden, die buddhistischen Tempel in Ostasien oder ein kurzes Wochenende Urlaub im Nachbarland Holland: die Deutschen sind nach derzeitiger Statistik eines der stärksten Reisevölker überhaupt und verbringen durchschnittlich gut zwei Wochen pro Jahr mit dem Reisen!

Und warum auch nicht? Schließlich spricht einiges für das Reisen. So erfreuen sich nahezu alle Altersklassen am Erkunden und Entdecken neuer Landschaften, Kulturen und Völker. Auch junge Personen sind während ihrer aufkeimenden Wachstumsphase fest dazu entschlossen, die Ecken dieser Welt zu erkunden. Mittlerweile bieten deshalb bereits etliche Reiseunternehmen so genannte Sommer Jugendreisen, also Reisen, die speziell auf die Bedürfnisse der Jugendlichen ausgerichtet sind, an. Vom klassischen Urlaub unterscheiden sich diese Jugendreisen in vielen Punkten.

Natürlich können unterschiedliche Anlässe für eine Jugendreise herhalten: eine Abifahrt, also die letzte gemeinsame Fahrt eines Jahrgangs, ist zum Beispiel ein häufiger Grund. Doch vor der Abfahrt und dem eigentlichen Start einer solchen Abifahrt oder Jugendreisen im Allgemeinen, ist einiges im Vorfeld zu klären. So sollte natürlich das Ziel, die Dauer und die genauen Kosten geklärt werden. Bei einer Abifahrt kann dies am besten nach dem Mehrheitsprinzip entschieden werden. Bei der Buchung von Jugendreisen über ein Reiseunternehmen, sind die Ziele jedoch vorgegeben. Schließlich muss alles von der Abfahrt bis zur Wiederkehr genauestens geplant sein, um die manchmal doch sehr stürmischen Jugendlichen einigermaßen bändigen zu können. Denn "Entspannen" wollen die meisten Jugendlichen in ihrem Urlaub eher nicht. Vor allem Party, Spaß und Action stehen nach während einer solchen Fahrt im Vordergrund. Ältere Teilnehmer können dies natürlich auch in Begleitung alkoholischer Getränke tun. Doch für jüngere Jugendliche gilt ein striktes Alkoholverbot. Selbst die Älteren müssen oftmals Verträge unterschreiben, in denen sie sich verpflichten, auf den Verzehr alkoholischer Getränke zu verzichten!